Dienstag, 3. März 2015

Feinde mit gewissen Vorzügen

Kurzrezension

An die bittersweets wollte ich mich eigentlich nicht heranwagen, weil ich normalerweise so gar nicht auf Kurzgeschichten stehe.
Jetzt bin ich sehr froh, dass ich es getan habe, denn sie sind wirklich eine schöne Unterhaltung für zwischendurch. Zumindest „Feinde mit gewissen Vorzügen“ ist es.

Amelie Murmann erzählt hier eine ziemlich amüsante Geschichte mit tausend lustigen Anspielungen auf Filme, Bücher und Serien.
Sophia und Tobias können sich nicht ausstehen! Das war eigentlich schon immer so und keiner von beiden hat wirklich Lust etwas daran zu ändern. Doch als dann diese völlig ätzenden argentinischen Austauschschüler auftauchen, verbünden sich die Sophie und Tobias um Thiago und Valentina eins auszuwischen, aber es kommt alles anders…

Ich habe mich schlapp gelacht beim Lesen. Sophia ist wundervoll, lustig und man schließt sie sofort ins Herz. Ähnlich ergeht es einem mit Tobias, obwohl Sophia ihn hasst. Der Schreibstil ist locker und leicht.
Ich freue mich schon sehr auf mein nächstes bittersweet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen