Freitag, 20. März 2015

Leipzig 2015 Messerückblick





Dieses Jahr war es endlich soweit! Ich konnte meine erste Buchmesse besuchen und trotz sehr wenig Schlaf, war es ein sehr besonderes Erlebnis. 
Ich hoffe nun, dass es mir noch sehr oft möglich sein wird, nach Leipzig zu fahren. 

Irgendwie war ich geübt im Eulen
zeichnen :D


Samstag, 14.März 
02:00 Uhr: Aufstehen
Am Freitagabend wollte ich eigentlich um 20 Uhr schlafen gehen... aber irgendwie, hat das nicht funktioniert... ob es wohl an der Aufregung lag? ;) 

03:02 Uhr: RE von Kiel nach Hamburg 
noch zu müde, um irgendwas zu denken... gähn... Obwohl ein wenig aufgeregt... 

04:56 Uhr: ICE von Hamburg nach Hannover 
Da meine kleine Schwester und ich das Gleis 9 3/4 während der halben Stunde Umsteigzeit nicht gefunden haben, sind wir dann eben weiter nach Hannover gefahren. Schon bald haben wir sehr interessante Mitfahrer entdeckt und uns sehr gut mit ihnen unterhalten. Ein kleiner Schreck kam noch auf, als der Zug plötzlich eine Vollbremsung hinlegte... Leichte Angst stieg in einem auf, ob sich da wohl jemand vor den Zug geworfen hätte... Anscheinend war zum Glück nichts, denn kurz darauf fuhr der Zug auch schon weiter. Rechtzeitig in Hannover zum Umsteigen waren wir auch. 

06:36 Uhr: IC von Hannover nach Leipzig Messe
Letzte Etappe... Hunger machte sich breit. Gut, dass wir anständig was zu Essen mit hatten :D


09:41 Uhr:
Endlich da!!!
Der erste Blick in die Glashalle, war umwerfend! 
Allzu voll war es noch nicht, von daher konnten wir uns erst einmal in Ruhe umsehen und entscheiden, in welche Halle wir zuerst gehen wollten. Schwer viel mir die Entscheidung allerdings nicht :D 
Also ab in Halle 2. Von da würde ich später auch den Zugang zum LCC haben, wo der Chicken House Verlag seinen 5.Geburtstag feiert. 
Ich war begeistert von den vielen Kinder- und Jugendbuch Verlagen, von denen ich viele tatsächlich nicht kannte. 
Auch meine Mutter und meine Schwester waren sehr begeistert, hatte ich zumindest das Gefühl, aber das kann auch täuschen.




kurz vor 12 Uhr: Chicken House Bloggertreff zum 5. Geburtstag

Nach den ja doch ziemlich vollen Messegängen, war es ganz angenehm im LCC auf den Beginn des Chicken House Geburtstags zu warten. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, war es dort auch sehr leer. War ziemlich entspannend. Ein wenig aufgeregt war ich, weil ich meine erste Internetbekanntschaft in die reale Welt holen wollte: 
Janine von Büchersüchtiges Herz ³
Als sie endlich da war, freute ich mich gleich, weil sie genauso war, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Wir hatten vorher ja schon des öfteren über Facebook miteinander geschrieben, doch sie so vor sich zu haben, war nochmal etwas ganz anderes. 
Es hat mich sehr gefreut ihre Bekanntschaft gemacht zu haben und ich hoffe, wir sehen uns noch ganz oft ;) 
Der Geburtstag war dann auch klasse. Zuerst hat Barry Cunningham sich unseren Fragen gestellt. Dann kam Sophia Bennett hinzu. Beides sehr sympathische Menschen. Später wurden drei Gewinner gezogen und eine davon kannte ich sogar aus der Bloggerwelt :D Sie erhielten ein Exemplar von "Big Game" und eine Kinokarte. 
Das Lustigste war das Eierlaufen zwischen Barry, Sophia und drei Bloggern. Barry und Sophia waren allerdings ziemlich erfolglos. Als Hauptpreis gab es ein Buchpaket von Sophia Bennet. 
Ich glaube die nachfolgenden Bilder sagen alles darüber aus ;) 



Zum Ende hin gab es noch Kuchen, den ich allerdings nicht fotografiert habe, da es mir vorne ein wenig zu voll war. Er sah aber sehr schön aus, wie ein Buch. 

Als kleines Geschenk durfte jeder Geburtstagsgast ein Buch mitnehmen. Wir konnten wählen zwischen "Big Game" und "#Raus mit der Dicken". 
Für mich war klar, dass "Big Game" bei mir einziehen musste!






Von 13 Uhr bis 15:33 Uhr:
Durchstöberten wir die anderen Messehallen. Allerdings haben wir uns nicht alles angesehen, weil es auch ein wenig anstrengend war, sich durch all die Menschenmassen zu wühlen. Auch gab es einige Bereiche, die uns nicht so wirklich interessiert haben. Ich habe sowieso die ganze Zeit innerlich auf die Uhr gesehen, da ich dem Bloggertreffen mit Jennifer Benkau bei Bastei Lübbe entgegenfieberte.
Sehr beeindruckt haben mich die Wände des Messestandes der Verlagsgruppe Droemer Knaur. 
Gleich nach Chicken House strebte ich zum Carlsen Verlag zurück um dort Mara Lang zu treffen. Die Autorin von "Masken" hatte mich damals mit der Geschichte um Ferin sehr begeistert. Deshalb wollte ich unbedingt eine Signatur von ihr haben. 
Um 15 Uhr wollten wir eigentlich zu Sebastian Fitzek, um für meine Nachbarin eines ihrer Bücher signieren zu lassen, aber die Schlange ging fast durch die ganze Messehalle und das war uns dann doch ein wenig zu lang... 
Also machten wir uns schon etwas zu früh auf den Weg zum Bastei Lübbe Stand. Da es immer voller wurde, war das aber auch nicht wirklich schlimm, denn so waren wir auf jeden Fall rechtzeitig da. 

16:00 Uhr: Bloggertreffen mit Jennifer Benkau
Ich war soooooo aufgeregt, als ich am Lübbe Stand auf den Beginn des Bloggertreffens wartete... Warum?... Weil ich mit Arndt von Astrolibrium verabredet war. Es war mir ein besonderes Anliegen ihn zu treffen und ich bin nun unendlich froh, das wir es beide einrichten konnten. 
Im Internet lauern nicht nur Gefahren ;) 
Ein kleines Geschenk mit einer großen Bedeutung habe ich mit nach Hause nehmen können - ein Bild folgt später. 
Jennifer Benkau war eine außerordentlich amüsante Frau, die mir ihr Buch sehr nahe gebracht hat. Und da ich bisher noch nichts von ihr gelesen habe, bin ich nun sehr gespannt, wie mir "Mit Rosen bedacht" gefällt. Den Titel mag ich jedenfalls schon mal sehr. Auch das Cover spricht mich an.
Das Buch konnte ich signiert mit nach Hause nehmen, da jeder angemeldete Teilnehmer ein Exemplar erhalten hat. 


17:00 Uhr: Manga-Comic-Convention
Definitiv nicht meine Welt :D 
Vereinzelnd über die Messe verteilt, fand ich die verkleideten Gestalten sehr lustig. Aber alle auf einem Fleck, war mir zu viel - sehr überladen.






17:44 Uhr:
 Messegelände verlassen
Und so sah meine letztendliche Ausbeute aus! Nun hatten wir eine ganze Stunde noch bis unser Zug nach Hause fahren sollte... Die Stunde haben wir dann auf dem Bahnhof verbracht. Ging schneller rum, als ich gedacht hatte.




18:46 Uhr: IC von Leipzig Messe nach Hannover
Erst einmal hatten wir total Panik, ob wir in den Zug überhaut reinkommen würden, da der Bahnsteig so voll war. Zum Glück hat es dann doch geklappt, sonst hätten wir unseren ICE verpasst und hätten in Hannover fest gesessen...
Während der Zugfahrt habe ich so allmählich das Gefühl in den Beinen verloren...
Beim Aussteigen haben wir dann noch einmal Wolfgang Hohlbein im Zug getroffen und uns doch ein wenig gewundert, warum er denn nicht weiter mit nach Hamburg gefahren ist. 

21:36 Uhr: ICE von Hannover nach Hamburg

23:30 Uhr: RE von Hamburg nach Kiel
Allmählich wurde es wirklich schwer, die Augen offen zu halten...

01:01 Uhr: Endlich Zuhause

So anstrengend der Tag auch war, es hat sich wirklich gelohnt. Ich habe fantastische Menschen getroffen, viele wundervolle Bücher gesehen und mich total wohlgefühlt und das obwohl es dort so voll war. Ich danke allen Menschen, die den Tag so wundervoll gemacht haben. 



Meine besondere Ausbeute:

1. Der Stempel "There Is Nothing Left To Say"   von Arndt :)

2. "Big Game" vom Chicken House Verlag

3. Meine signierte Ausgabe von "Masken"

4. "Mit Rosen bedacht" von Bastei Lübbe


Der König von Euleros, wohnhaft in der literarischen Sternwarte AstroLibrium, brauchte ein Selbstportrait, denn jeder große König braucht eins. Also habe ich ihm schnell mal eins angefertigt und es seinem Untertanen Arndt mitgegeben. 






Nun präsentiere ich euch nochmal meine gesamt Ausbeute:



Mara Lang hat mir noch eine Coveraufnahme ihres Romans "Masken - Unter magischer Herrschaft" geschenkt und signiert


Ein paar Flyer und Türschilder




Mehrere Goodies durften bei mir einziehen.

Pflaster (die auch schon zum Einsatz gekommen sind...)

Warrior Cats Armband und Bleistift,

mehrere Buttons - unter anderem zu den BitterSweets.




Meine Bücherausbeute :D

Mehrere Kalender und ein zwei Bücher, die da einfach so rumlagen.
Sowie der Stempel von Arndt und meine beiden tollen Bücher von Chicken House und Bastei Lübbe.



Gaaaaaaaaanz viele Leseproben und auch zwei Hörproben sind dabei!











Und auch gaaaaaaaaaaaanz viele Lesezeichen

Von vielen unterschiedlichen Verlagen.











Tausende von Postkarten... :D

Einmal alles auf einen Blick!



Die Schreibfeder (links) werde ich von meiner Mama zum Geburtstag bekommen... *schwärm* Ist sie nicht wunderschön?


Und Zuhause wartete noch Post von der lieben Carola auf mich :) Die hat den Tag perfekt abgerundet ;) 
 

Kommentare:

  1. ich stehe in noch einem messebericht *stolz* und ohhh meine gummibärchen XD
    :-* :-* :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gummibärchen waren das absolute Highlight xD

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Bericht und er spiegelt meine Gefühle wider... ich muss noch einige Bilder on stellen... Eulengemälde und mehr... Danke für Dich, Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Danke schicke ich gerne nach einer herzlichen Umarmung zu dir zurück :)

      Löschen
  3. Schöner Bericht! Das klingt nach einem tollen Erlebnis mit toller Ausbeute! ;-)

    AntwortenLöschen