Mittwoch, 5. August 2015

Shadow Falls - After Dark - Im Sternenlicht

Gastrezension


Autor: C.C. Hunter
Preis: 14,99 €
Seitenanzahl: 576
Übersetzer: Tanja Hamer
Verlag: Fischer FJB
Leseprobe: >> gibt es hier <<

Band 1 der Spin Off Reihe



Inhalt
Vampirin Della ist frustriert. Die Ferien sind der absolute Albtraum: Die Freundinnen fehlen und die Eltern halten sie für gestört. Warum kann sie nicht einfach zurück ins Shadow Falls Camp und dort allen beweisen, dass sie die perfekte Ermittlerin für die FRU wäre? Doch dann entdeckt Della, dass ihr vermisster Onkel möglicherweise auch Vampir war… Bei der Rückkehr ins Camp ist Chaos vorprogrammiert, die Recherchen nach dem verschollenen Familienmitglied werfen tausende von Fragen auf, und auch in Liebesdingen läuft grade nichts, wie es sein sollte. Ihre Gefühle für Steve den Gestaltwandler geraten ins Wanken, denn ein neuer Vampir namens Chase Tallman mischt das Shadow Falls Camp gehörig auf.
Quelle: Fischer Verlag


Wie hat's mir gefallen
Endlich ist Shadow Falls Camp zurück! Dieses mal steht nicht das Chamäleon Kylie im Vordergrund, sondern die grummelig-sympathische Vampirin Della, die ihre wahren Gefühle lieber hinter coolen Sprüchen und abweisenden Handlungen versteckt. Ich finde nicht, dass man diese Reihe vor der "SFC" Reihe lesen sollte, denn ihr würdet euch in vielerlei Hinsicht extrem spoilern und der Clou der Vorgängerreihe wäre auch verraten. Solltet ihr die Mysteryfantasyreihe über Kylie, Della, Miranda und Co. noch nicht kennen: bitte lest sie umgehend.

Della ist ganz anders als Kylie und zugleich durch und durch liebenswert. Vermutete man früher hinter dem Schweigen Ablehnung, so wird jetzt klar: Della hat eine herzensgute Seele, liebt ihre Freunde und macht sich ständig Sorgen, dass man sie als Monster sehen könnte. Besonders die kaltherzige Ablehnung ihres Vaters macht ihr zuschaffen, dabei weiß er nichtmal, dass Della durch das Virus ein Vampir wurde. Doch nicht nur ihr Vater macht ihr zu schaffen: Della ist auf der Suche nach ihrem verschollenen Onkel. Ist er vielleicht auch ein Vampir? Und sogar noch am Leben? Was ist mit ihm passiert? Und wieso meldet sich Chan nicht zurück? Fragen über Fragen, die euch leider nur das Buch verraten kann.

Was ich euch verraten kann ist: es geht emotional heiß her. Ich liebe Steve über alles, denn er ist bodenständig, verständnisvoll und liebt Della aufrichtig. Wieso die beiden offiziell noch kein Paar sind, weiß wohl keiner außer Della. Doch C.C.Hunter wäre sich nicht treu geblieben, wenn auch hier kein Liebesdreieck auftauchen würde: sie bringt Chase, den neuen und heißen Vampir ins Spiel. Chase scheint von der ersten Minute an Della interessiert zu sein, die wiederum den selbstbewussten Vampir nur nervig findet. Trotz allem spukt er dauernd in ihrem Kopf herum, dabei ist sie doch in Steve verliebt? Hach, ich liebe diese verzwickten Liebessituationen, denn es macht einfach Spaß sie zu lesen und hautnah mitzuerleben.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin - wirklich, dennoch muss ich einen halben Punkt abziehen für die ständigen Wiederholungen. ja, die Autorin will selbst den unaufmerksamsten Leser darauaf aufmerksam machen, dass mit Della und ihrer Gesundheit etwas nicht stimmt, aber nach der Zeit hat es doch ein wenig genervt. Da ich dies aber schon von der "SFC" Reihe her kenne, konnte ich es verschmerzen und habe keinen ganzen Punkt abgezogen.

Alles in allem handelt es sich bei "Im Sternenlicht" um einen wunderbaren Beginn der Auskopplung. Ich freue mich sehr auf die nächsten Teile, denn Della steht als Protagonistin Kylie in nichts nach! Es macht Spaß ihrem aufregendem Leben in Shadow Falls und bei der FRu zu verfolgen.

Cover/Buchgestaltung
Ich mag das Buch und vor allem das Design hinter dem Buchumschlag, denn jedes Kapitel ist magisch und malerisch gestaltet. Außerdem mag ich die Federn, die im Laufe der Handlung eine besondere Bedeutung bekommen.

Gut zu wissen
Die Reihe ist ein SpinOff zur fünfteiligen Buchreie "Shadow Falls Camp".
1. Im Sternenlicht
2. Unter dem Nachthimmel (ET: November 2015)
3. Noch unbekannt

Für Fans von
* "Shadow Falls Camp" von C.C.Hunter
* "Night School" von C.J.Daugherty

Fazit
"After Dark" steht der Campreihe in nichts nach, denn Della ist eine starke, interessante und liebenswerte Protagonistin, die viele Abenteuer erlebt. Ich fand es besonders toll, dass ihre emotionale Seite so intensiv ausgearbeitet wurde.
Aufgrund des jugendlichen Schreibstils und der spannenden Handlung konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Achtung: Suchtgefahr!

Bewertung 4,5/5 Punkte


von Ingrid
Einige kennen ihren Blog vielleicht bereits, denn der steht rechts in meiner Bloglist:
Lebensleseliebelust: http://lese-liebe.com/


Kommentare:

  1. Huhu :)

    ich fand das Buch auch total toll und bin schon gespannt wie es weitergeht <3

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir für die Chance das Buch zu lesen ;) Habe mich so sehr gefreut

    AntwortenLöschen