Dienstag, 12. Januar 2016

Voll erwischt

Rezension


Autor: Ellen Sommer
Preis: 7,96 €
Seitenanzahl: 254
Indie Buch!
Leseprobe: >> gibt es hier <<


Wenn ihr Liebesromane für Jugendliche und junge Erwachsene mögt, dann müsst ihr diesen Roman unbedingt lesen!!!


Inhalt: 
"Glaubst du, dass es tatsächlich jemanden gibt, der unser Schicksal bestimmt?"
- Seite 226

Die 17-jährige Lille Dechamps zieht aus Bayern zu ihrer Großmutter nach Wuppertal. Lille hasst es die Neue zu sein, findest zum Glück aber durch Sara schnell Anschluss. Bald lernt sie auch den gut aussehenden Chris kennen und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen.

"[...] ich wusste auch nicht, ob ich noch eine Sekunde länger zu ihm hinschauen könnte, ohne rot zu werden. Was für ein Grinsen!"
- Seite 11

Begeistert ist ihre Großmutter von der aufkeimenden Liebe der beiden aber so gar nicht! Und setzt alles daran, dass aus der Lovestory nichts wird. Doch Lille hat da andere Pläne!

Meine Meinung:
Kennt ihr das? Ihr schlagt ein Buch auf, lest die ersten Sätze und wisst sofort, dass euch die Geschichte gefallen wird, alleine deshalb schon, weil der Schreibstil so unglaublich lustig und humoristisch ist?
So ging es mir bei "Voll erwischt".
Aber die Geschichte ist nicht nur lustig, sondern auch unglaublich romantisch und zuckersüß!

Es ist die Geschichte von drei, nein eigentlich sogar vier Protagonisten, die alle mal zu Wort kommen.
Meist sind es Lille und Chris, die erzählen, doch zwischendurch kommt auch Lilles neue und Chris alte Freundin Sara zu Wort. Und dann hat da auch noch Lilles Großmutter etwas zu sagen, wenn auch noch nicht so ganz klar ist, was genau.

Lille ist ein süßes, zierliches Mädchen, schüchtern dem anderen Geschlecht gegenüber und in einigen Dingen noch sehr unerfahren. Wirklich viel Lust bei ihrer Oma zu wohnen hat sie nicht, aber ihre Eltern sind nunmal zur Zeit in Afrika... Als sie Chris kennenlernt ändert sich dieses Gefühl allerdings auch. ;)

Chris ist der typische Mädchenschwarm! Gutaussehend, frech und ein Grinsen im Gesicht, mit dem ihm sogar Lehrer aus der Hand fressen! Vom Schicksal etwas gebeutelt weiß der junge Mann allerdings sehr gut, was er will! Und das gedenkt er auch zu erreichen! Und momentan möchte er Lille...

Sara bringt viel Schwung in die Geschichte. Das temperamentvolle Mädchen hat es auch nicht leicht Zuhause mit 4 Geschwistern und immer Hunger! Gut, dass Lilles Großmutter immer zu viel zu essen einpackt! Sara ist eine Freundin, wie jeder eine braucht: Hört zu und hilft in der Not!

Jeder der drei hat seine eigenen Probleme mit der Schule, der Liebe, der Familie, dem Geld und vielem mehr. Doch alle verbindet eines: sie wünschen sich die große Liebe...
Und ich war von Anfang an völlig gefangen in diesem Wunsch!
Das ganze Buch ist mit so viel Witz und Humor geschrieben, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen (hab ich letzten Endes dann auch nicht).
Die Spannungskurve ist natürlich auch nicht zu verachten!
Und das Cover passt so wunderbar zur Geschichte!!
Ich habe so viele tolle Stellen markiert, wie noch nie in einem Liebesroman...

Einige offene Fragen bleiben am Ende und wie mir eine geheime Quelle flüsterte, ist der zweite Teil grade in Arbeit! Ich bin so gespannt, wie es darin weitergeht!

Also wieder mal Kompliment an ein Indiebuch!!! Pech für die Verlage... :D

1 Kommentar: