Montag, 21. November 2016

Warum überhaupt Bus fahren?

Themenwoche: >> Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind <<


Okay, hier sind wir!
Ich heiße euch zum ersten Tag der Themenwoche herzlich Willkommen! :D

Ich möchte mit euch heute mal über das Bus fahren an sich sprechen.

Ich weiß nicht, was ihr davon haltet, aber ich fahre doch irgendwie gerne mit dem Bus.

Da wäre der erste und vermutlich wichtigste, positive Punkt am Bus fahren: Es ist im Vergleich zur Bahn und allem anderen viel billiger.
Die billigste Bahnfahrt kostet hier bei mir zur Zeit 29€ nach Berlin... Mit dem Bus zahle ich nur 12,90 € ! Definitiv ein riesiger Pluspunkt!

Okay beim Komfort sind wir so ziemlich beim Gleichstand. Allerdings ist der Bus dem Auto auch vorzuziehen!

Stellt euch vor, womit ihr lieber im Stau stehen möchtet: Bus oder Auto. Ein entscheidendes Detail: Der Bus hat eine Toilette... Ist zwar nicht wirklich schön, aber besser als keine... Und die Beinfreiheit ist besser!

Außerdem kann man wirklich tolle Menschen kennen lernen! Und davon mal abgesehen, es ist unglaublich entspannend.

Musik in die Ohren, W-Lan am Handy an und einfach ein paar Stunden entspannt im Sitz verbringen.


"Liebe Sina, wir haben uns gefragt, wie du überhaupt auf die Idee gekommen bist, Bus statt bspw. Bahn zu fahren und was du daran am meisten liebst?"

Die Idee, Bus zu fahren, ist eher aus der Not entstanden. Im Studium ist das Geld knapp, Zeit aber nicht. Also war der Bus für mich die beste und billigste Variante, von A nach B zu kommen. Und irgendwie hab ich damit auch nach dem Studieren nicht aufgehört. Ich denke, das liegt auch an der Atmosphäre, die sich irgendwo zwischen Klassenfahrt und Kirmes bewegt. Der Bus ist unterwegs auch sowas wie eine Kurzzeitfamilie. Man kann sich nicht verstecken oder verstellen, sondern rückt sich ziemlich auf die Pelle und muss irgendwie miteinander auskommen. Das kann nervig sein, macht den Bus aber eben auch sehr sympathisch. 


Fahrt ihr Bus? Mögt ihr es? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen