Mittwoch, 28. Dezember 2016

Das verlorene Reich - Die Chroniken von Toronia 2

Rezension 


Autor: J.D.Rinehart
Preis: 16,99 €
Seitenanzahl: 512
Übersetzer: Friedrich Pflüger
Verlag: Sauerländer
Leseprobe: >> gibt es hier <<

Der zweite Band um die königlichen Drillinge fängt genau dort an, wo Band 1 endete.
Der kleine Prolog vorab erlaubt uns eine kurze Verschnaufpause, bevor wir hart und unbarmherzig zurück in die Schlacht geworfen werden.
Der grausame König sollte tot sein, doch bereits am Ende des ersten Bandes lernten wir auf erschreckende Weise, dass er nicht dachte in seinem Grab zu bleiben…

So haben die Drillinge nun ein noch viel größeres Problem… aber zum Glück sind sie nicht mehr alleine!

Der zweite Band verspricht genauso viel Spannung, wie wir es als Leser bereits aus dem ersten gewohnt waren!
J.D.Rinehart hat mit seiner Fantasy-Saga etwas wirklich Tolles erschaffen!
Er wandelt auf dem schmalen Grat zwischen Kinder-und Jugendliteratur. Ich habe den ersten Band mit Game of Thrones verglichen. Und auch hier beim zweiten Band drängt sich dieser Gedanke auf.
Zwar kann dieses doch für Kinder geschriebene Buch nicht mit der Komplexität von GoT mithalten, aber dennoch gilt es hier um den Thron zu kämpfen. Prophezeiungen, Krieg und ein nicht gerade geringes Gewaltpotential.

Einige haben dieses schon angeprangert, aber gerade mir hat dies besonders gefallen, da es dennoch auf der kindlichen Ebene bleibt. Natürlich ist es brutal und natürlich fließt Blut, aber in einem angemessenen Rahmen und nicht durchgehend.

Dieses Buch spricht einfach die Altersgruppe an, die sein möchte, wie die Großen.
Der Schreibstil bleibt kindlich, die Geschichte überzeugt durch viel Fantasy und dennoch kratzt es inhaltlich an den Rändern der Geschichten für Erwachsene.

Also ich bin voll auf überzeugt und freue mich auf weiteres! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen