Sonntag, 13. August 2017

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Gastrezension von Janine


Autor: Stefanie Hasse
Preis: 16,95 €
Seitenanzahl: 416
Verlag: Loewe
Leseprobe: >> gibt es hier <<


Kiera bekommt als kleines Mädchen auf einem Jahrmarkt von einem seltsamen Mann eine Münze geschenkt. Sie versteckt und vergisst sie über viele Jahre. Als sie sie mit 16 zufällig wiederfindet, schneidet sie sich daran. Aber es ist keine Wunde zu sehen und trotzdem tut der Schnitt ungewöhnlich weh. Ab diesem Zeitpunkt ist nichts mehr, wie es mal war.

Also ich finde die Idee wirklich klasse. Die Tatsache, dass man mit einer Münze das Schicksal beeinflussen kann, hat mir sehr gut gefallen. Allerdings ist eben nicht wirklich viel passiert. Es dreht sich viel um eine sich anbahnenden Liebe und das ist nicht schlimm, allerdings habe ich eben auch ein bisschen Aktion erwartet.

Natürlich darf man nicht vergessen, dass es einen zweiten Teil geben wird und das Ende vom ersten Teil lässt mich hoffen, dass da etwas mehr passiert.

Auch ist mir aufgefallen, dass einige Sätze und Satzfragmente sich immer wieder wiederholt haben.

Trotzdem hat mir das Buch ganz gut gefallen. Ich mag Kiera, sie ist schlagfertig und lustig und auch nur wenig zickig. Und auch die anderen Charaktere mochte ich. Außerdem gab es zum Ende hin auch ein bisschen Aktion, was mir gut gefallen hat. Und es gab auch eine Überraschung, mit der ich so nicht gerechnet habe.

Und was ich unbedingt auch erwähnen möchte, ist das Cover. Das Buch sieht in echt wirklich extrem schön aus. Das sieht man auf Bildern gar nicht so gut. Und gerade mit dem zweiten Band zusammen, ergibt es ein wirklich schönes Gesamtbild.

Aber ich freue mich trotz der Kritik auf den zweiten Teil.


Mehr Rezensionen von Janine findet ihr >>HIER <<
Und mehr zu ihrer Person >> HIER <<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen