Sonntag, 8. Oktober 2017

Belle et la magie - Hexenzauber

Rezension 


Autor: Valentina Fast
Preis: 12,99 €
Seitenanzahl: 362 
Verlag: Carlsen Impress
Leseprobe: >> gibt es hier <<













Inhalt: 
Die 17-jährige Isabelle Monvision lebt in den Tiefen eines so geheimen Walds, dass niemand ihn betreten kann, ohne vorher in einen festen Schlaf zu verfallen. Wie alle Hexenmädchen ihres Dorfs muss sie von Kindesbeinen an nicht nur Rechtschreibung und Mathematik lernen, sondern sich auch in der Zauberei üben. Dass das nicht immer so klappt, zeigt sich, als Belle auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden, aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht – was ihr nicht ganz gelingt. Doch Belle ist nicht nur irgendeine Hexe, sondern die Tochter der Hexenkönigin, und hat für ihre Fehler geradezustehen. Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, muss sie Gaston in den Magischen Wald bringen. Worauf er nur gewartet hat…

Meine Meinung: 
Valentina Fast lief mir schon vor einiger Zeit mit ihrer "Royal"-Reihe über den Weg. Die Cover verzauberten mich und ich wollte sie unglaublich gerne lesen. Allerdings gab es sie zu dem Zeitpunkt nur als eBook. Ich mag keine eBooks...
Dann erschien "Royal" als Taschenbuch und zog bei mir ein.
Gelesen habe ich es leider bisher aber nicht...

Doch nun lief mir "Belle et la magie" über den Weg und es war genau das, was ich in diesem Moment brauchte.
Das Cover ist ein zauberhafter mit Magie getränkter Anblick und ich zweifelte nicht daran, diese Magie auch im Inhalt im Übermaße zu finden.

Tatsächlich überraschte mich Valentina Fast mit einer Geschichte voller Spannung, Kraft und so wunderbarem Humor.
Die Figuren sind wunderbar gestaltet und bringen eine dynamische Story hervor.
Belle ist mir sofort sympathisch gewesen! Mir gefiel ihre Art für ihren Freund einzutreten, auch wenn sie sich dabei in Schwierigkeiten bringt.
Was genau ich von Gaston halten sollte, war mir zu Beginn nicht klar. Nach und nach wuchs er mir  jedoch ans Herz. Was genau es mit ihm auf sich hatte, wusste ich zwar immer noch nicht, aber total überraschend kam die Eröffnung am Ende auch nicht.
Die Spannung wuchs jedoch bis zu diesem Punkt immer weiter an und ich bin mehr als neugierig, wie es nun in Band 2 weitergehen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen