Freitag, 19. Januar 2018

Wir zwei sind Freunde fürs Leben

Rezension 



Autoren: Michael Engler, Joëlle Tourlonias
Preis: 12,90 €
Seitenanzahl: 32
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
Verlag: Baumhaus
Leseprobe: >> gibt es hier <<


Dieses wirklich wunderschön illustrierte Kinderbuch bietet viel Spaß beim Anschauen und Vorlesen!

Inhalt:
Hase und Igel sind die besten Freunde weit und breit. Ihre Freundschaft ist so innig, dass man den einen nur selten ohne den anderen trifft.
Und so tief, dass sich alle Tiere im Wald und auf der Wiese auch so einen guten Freund wünschen. Einen Freund fürs Leben.
Doch eines Tages möchte der Hase lieber mit dem Eichhörnchen spielen.
Es kann so wunderbar weit springen und hat so schönes glattes Fell…

Meine Meinung: 
Die Geschichte rund um Hase und Igel regt auch die kleinsten Kinder bereits zum Nachdenken an.
Hase möchte plötzlich lieber mit jemand anderem spielen, als mit Igel… Das macht Igel traurig und wütend… Igel vertraut dem Hasen nicht… Er hat Angst, dass Hase nun nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte… Igel ist sehr eifersüchtig und fühlt sich minderwertig, weil er nicht so ein schönes Fell hat und nicht so hoch springen kann wie das Eichhörnchen.
Doch im Laufe der Geschichte lernen sowohl Hase als auch Igel, dass wahre Freundschaft sich nicht trennen lässt. Zusammen schaffen sie alles und bekommen sogar den Hasen wieder vom Baum hinunter… Wie er da gelandet ist? Das müsst ihr selbst herausfinden!

Hier werden auf wenigen großartig illustrierten Seiten wichtige Lektionen und Werte vermittelt. Und am Ende zeigt das Buch auch schön, dass Eifersucht nur das Spiel zerstört. Zusammen spielen macht doch viel mehr Spaß!

Eignet sich hervorragend zum Vorlesen und Erkunden mit den kleinsten Lesern.