Sonntag, 22. April 2018

Blitz (2) - Der schwarze Hengst kehrt zurück

Rezension Werbung 


Autor: Walter Farley
Preis: 9,99€
Seitenanzahl: 221
Übersetzer: Ursula von Wiese
Verlag: Coppenrath
Leseprobe: https://www.coppenrath.de/buecher/erzaehlendes-kinderbuch/blitz-der-schwarze-hengst-kehrt-zurueck/




Viele Erwachsene kennen „Blitz“ aus ihrer eigenen Kinderzeit. Auch meine Mama hat immer darauf gedrängt, dass ich die Bücher lesen soll, aber irgendwie wollte ich nie.
Vor einiger Zeit habe ich bereits den ersten Band der Neuauflage aus dem Coppenrath Verlag gelesen und habe mich sehr darauf gefreut in den zweiten Band einzutauchen.

Die Geschichte beginnt - wie auch bereits der erste Band - sehr spannend:
Jemand ist in Blitz‘ Stall eingedrungen und wollte ihm etwas mit einer Spritze injizieren. Zum Glück konnte der stolze Hengst sich wehren und den Angreifer vertreiben. Doch es bleibt die Frage, wer wollte dem wunderschönen Tier etwas antun?
Und dann taucht auch noch plötzlich der wahre Besitzer von Blitz auf und nimmt den Hengst mit nach Arabien...
Wird Alec den starken Hengst je wieder sehen?

Meine Meinung: 
Was ich an ,,Blitz" so besonders finde, ist vor allem die Tatsache, dass diese Reihe keine typische Mädchenreihe über Pferde ist.
Durch den männlichen Protagonisten Alec und die vielen spannenden Szenen, die nicht nur was mit den Pferden und dem Reiten zu tun haben, ist diese Reihe auch gut für Jungs geeignet.
Es ist wirklich eine tolle Mischung aus Pferde- und Abenteuerroman.

Walter Farley schafft es durch seinen Schreibstil den Leser schnell in die Geschichte zu ziehen. Nachdem Blitz die beiden besten Rennpferde Amerikas geschlagen hat, denkt Alec an nichts, als an die schöne Zeit mit seinem Hengst in den Sommerferien. Doch dann wird ihm das Herz aus der Brust gerissen und sein geliebter Blitz muss zurück nach Arabien.

Von seiner Trauer bekommen wir nicht wirklich viel mit, es wird nur einmal umschrieben, wie er sich in den letzten Wochen gefühlt hat. Denn der Hoffnungsschimmer Blitz wiederzusehen flammt bald auf und so begeben wir uns mit Alec auf eine großartige, spannende und gefährliche Reise.

Auch wenn einige Wörter in Walter Farleys Schreibstil vielen Kindern unbekannt sein könnten, finde ich die Geschichte einfach wundervoll und toll für Kinder!
Und ich warte nun gespannt auf den dritten Band, der hoffentlich schnell in dem wunderbaren Gewand des Coppenrath Verlags erscheinen wird. Ich finde die Cover einfach wundervoll.